Skip to main content

Obst, Beeren und Gemüse sorgfältig auswählen

Ob deine Smoothies ein echter Genuss werden, hängt – neben einem guten Rezept – auch davon ab, wie gut du deine Zutaten aussuchst. Daher solltest du dich ein wenig damit beschäftigen, wie man passend zur Jahreszeit die besten Früchte und das beste Gemüse findet, einkauft und lagert.

Smoothie Rezepte für jeden Tag

Obst, Gemüse und Früchte richtig einkaufen

Im Prinzip ist es eine gute Idee, Obst und Gemüse zu kaufen, das biologisch und nachhaltig angebaut wurde. Hier ist die Wahrscheinlichkeit am größten, dass du weniger Dünger, Pestizide, Spritzmittel und andere wenig leckere Inhaltsstoffe abbekommst. Die frischsten Zutaten findest du vermutlich in Hofläden, oder beim Bauern um die Ecke. Hier kommt dein Obst und Gemüse meist unmittelbar vom Feld. Es ist nichts unreif geerntet und künstlich nachgereift. Dies verspricht die beste Qualität.

Ob im Supermarkt, im Biomarkt, oder beim Bauern um die Ecke: Nimm dir zum Einkaufen immer ausreichend Zeit. Nutze deine Sinne, um dich mit der Zutat auseinander zu setzen. Wie riecht sie? Eher angenehm? Oder neutral und gar nicht nach Obst, wie du erwarten würdest? Sind die Blätter des Kopfsalates welk oder fühlen sie sich fest an? All diese Eindrücke verraten dir viel über die Qualität, die in deinem Smoothie dann zu einem entsprechenden Ergebnis führen wird.

Vor allem aber kaufe am besten nur kleinere Mengen an frischen Zutaten. So wird nichts schlecht, welk oder unappetitlich, weil es zu lange gelagert werden muss. Zu langes Lagern bekommt den meisten Obst- und Gemüsesorten nicht gut. Falls du doch eine größere Menge lagern möchtest, macht das Einfrieren oft am meisten Sinn. Denn hier erhältst du die Frische am besten. Angenehmer Nebeneffekt: Auch außerhalb der Saison hast du immer frisches Obst für deine Smoothies vorrätig, wenn du clever einfrierst.

So frierst du Obst, Beeren, Früchte, Kräuter richtig ein
Ebook-Tipp: Frozen Smoothies – Die besten Smoothie-Rezepte für den Sommer

Wähle beim Einkaufen immer makellose, wohl riechende Früchte aus. Besonders Druckstellen sorgen dafür, dass eine Frucht tendenziell schneller schlecht wird und weniger haltbar ist. Anstatt abgepacktes Obst und Gemüse zu kaufen, solltest du versuchen, lose Ware zu erhalten. Hier kannst du besser auswählen und hast die Kontrolle darüber, was in deinen Einkaufskorb wandert. Auch ersparst du dir unangenehme Überraschungen mit schlechten oder verschimmelten Stellen am Obst, die du aufgrund der Verpackung nicht sehen konntest.

Stelle dir deine ganz individuelle Liste mit deinen Lieblings-Zutaten zusammen! Welche Obst- und Gemüsesorten findest du am besten, am leckersten, am interessantesten? Was magst du eher nicht?

Meine Zutatenliste für meine Smoothies findest du auf dieser Seite hier.




Stets reifes Obst kaufen und verwenden

Wenn du Früchte für deine Smoothies kaufen möchtest, dann nimm immer solche, die gerade erst reif geworden sind. Noch unreif nutzen sie dir leider nicht viel. Unreifes Obst ist sauer, zu fest oder ohne Aroma; eventuell kannst du solche Früchte aber nachreifen lassen. Überreif sind die Aromen im Obst oft auch nicht mehr vorhanden, oder aber viel zu stark. Manche Obstsorten werden in überreifem Zustand auch unangenehm süß, matschig und manchmal sogar unangenehm vom generellen Geschmack her. Alles Eigenschaften, die du deinen Smoothies nicht zumuten möchtest.

Ideal ist es, wenn Früchte nicht welk und schrumpelig sind, dafür prall und schwer. Sie geben auf Druck minimal nach und duften lecker. Kaufe am besten genau solche Zutaten ein, denn hier kommt ihr Aroma am besten zur Geltung.

Perfekte Smoothies: Obst und Gemüse richtig einkaufen

Wenn du diese kurzen und wenigen Hinweise zum Einkaufen deiner Zutaten beachtest, dann hast du den ersten Schritt zu den besten und leckersten Smoothies schon erledigt. Jetzt gehts los mit dem Mixen: Hier findest du meine Anleitung zum Smoothie selber machen.