Skip to main content

Smoothiemaker

Wenn du deine Smoothies selber machen möchtest, dann brauchst du dazu die richtige Ausrüstung. Ich verwende bis heute meinen genialen Stabmixer mit super viel Power und bin damit nach wie vor sehr zufrieden. Damit kann ich aber nicht alles mixen, was mit einem kräftigeren Smoothiemixer möglich wäre.

Hier stelle ich dir ein paar Smoothiemaker für Einsteiger vor, die du dir einmal anschauen kannst, wenn du häufiger Smoothies machen möchtest, aber nicht das Geld für ein Profigerät ausgeben willst. Die vorgestellten Modelle eignen sich bevorzugt für Smoothies aus Obst und weicheren Gemüsesorten. Sie sind alle für deutlich unter 50 Euro zu haben und werden inklusive Trinkbehälter geliefert. Das ist praktisch, wenn du deinen Smoothie mit zur Arbeit nehmen oder allgemein für unterwegs haben möchtest.

Tipps zur Auswahl des passenden Modells findest du unter der nachfolgenden Tabelle. Die Links führen zu den entsprechenden Produktseiten bei Amazon. Lies dir vielleicht einmal die Bewertungen der Kunden durch, um einen Eindruck zu bekommen, ob das eine oder andere Gerät vielleicht für genau dich genau das Richtige ist.

4 tolle Smoothiemaker für Smoothie-Einsteiger

1234
WMF KULT X Mix & Go Smoothiemaker thumbnail Bestseller bei AEG PerfectMix SB 2400 Smoothiemaker thumbnail Russell Hobbs Mix&Go Steel Smoothiemaker thumbnail Bestseller bei Severin Fit for Fun SM 3735 Smoothiemaker thumbnail
Modell WMF KULT X Mix & Go SmoothiemakerAEG PerfectMix SB 2400 SmoothiemakerRussell Hobbs Mix&Go Steel SmoothiemakerSeverin Fit for Fun SM 3735 Smoothiemaker
Preis

34,99 € 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: Mai 14, 2017 5:00 pm

34,95 € 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: Mai 14, 2017 5:00 pm

31,99 € 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: Mai 14, 2017 5:00 pm

21,16 € 22,79 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: Mai 14, 2017 5:00 pm

Bewertung
HerstellerWMFAEGRussell HobbsSeverin
Leistung300 Watt300 Watt300 Watt300 Watt
KlingeEdelstahlmesserEdelstahlmesserEdelstahlmesserEdelstahlmesser
Füllvolumen0,6 Liter0,6 Liter0,6 Liter0,6 Liter
Gewicht1,5 kg798 g1,3 kg1,3 kg
Eigenschaften

Mixbehälter mit Skala
4-flügliges Edelstahlmesser
Rutschsichere Aufstellung
Tolle Edelstahl-Optik
spülmaschinengeeignet

Bis zu 23 000 U/min
Perfekt für frische Smoothies
spülmaschinenfeste Tritan-Trinkflasche
4-Klingen-Edelstahlmesser
Deckel inklusive Trinkverschluss

Bis zu 23.500 Umdrehungen/min
spülmaschinengeeignet
Kunststoffbehälter mit Deckel
Zwei-flügeliges Edelstahlmesser
Auch für Crushed Ice geeignet

Mixer und Trinkbehälter in Einem
Behälter spülmaschinengeeignet
ca.24.000 Umdrehungen / min
Edelstahlmesser für leichte Reinigung
Perfekt für den Smoothie to go

Hersteller-Tax
Preis

34,99 € 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: Mai 14, 2017 5:00 pm

34,95 € 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: Mai 14, 2017 5:00 pm

31,99 € 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: Mai 14, 2017 5:00 pm

21,16 € 22,79 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: Mai 14, 2017 5:00 pm

KaufenKaufenKaufenKaufen




Worauf achten bei der Auswahl deines Smoothiemakers

Wenn du dir einen Smoothiemaker für Einsteiger anschaffen möchtest, dann solltest du einige Dinge beachten. Die wichtigsten Punkte findest du nachfolgend im Überblick. Ganz allgemein gilt: Beachte immer die Leistungsgrenzen deines Mixers. Bei einer längeren Überlastung geht der Motor unter Umständen kaputt, was natürlich deinen Smoothiegenuss deutlich schmälern oder sogar fürs Erste verhindern dürfte.

Leistung des Smoothiemakers

Die Leistung deines Smoothiemixers ist der entscheidende Faktor, wenn es um die Qualität deiner Smoothies geht. Günstige Smoothiemaker für Einsteiger, wie die oben genannten, haben eine recht geringe Leistung und eignen sich daher nicht so gut für harte Gemüsesorten und Pflanzenfasern. Solche Zutaten kommen oft in grünen Smoothies zum Einsatz. Wenn du solche machen möchtest, dann solltest du dir unbedingt einen kräftigeren Smoothiemixer anschaffen. Alternativ schaust du dir einmal den Stabmixer oben auf dieser Seite an, den ich selbst nutze und wirklich empfehlen kann, auch wenn auch dieser natürlich von der Leistung her nicht an einen High-end Blender heranreicht.

Die hier vorgestellten Smoothiemaker haben alle eine Leistung von 300 Watt, so dass sie sich für Obst- und Gemüsesmoothies gut eignen und es sogar schaffen, Eiswürfel in Crushed Ice zu verwandeln. Und das ohne sich direkt zu beschweren. Wie gesagt, wenn du vor hast, vorwiegend grüne Smoothies mit einem sehr hohen Anteil an härteren Gemüse- und Krautsorten herzustellen, dann sind sie wahrscheinlich zu schwach.

Neben der Wattzahl ist auch die Drehzahl wichtig. Sie entscheidet darüber, wie fein und in welcher Zeit du deinen Smoothie mixen kannst. 20.000 Umdrehungen solltest du schon haben; professionelle Standmixer schaffen auch noch das Doppelte. Ihnen gelingt es damit auch, die Zellwände der Pflanzenzellen zu zerstören und die wertvollen Inhaltsstoffe in deinen Smoothies noch besser zur Geltung zu bringen.

Klinge

Die Klinge ist im Prinzip der zweit wichtigste Faktor, wenn es um deinen Smoothiemaker geht. Die hier vorgestellten Einsteiger-Modelle nutzen alle Edelstahlklingen mit 2, 3 oder 4 Einzelklingen. Je mehr einzelne Klingen, desto feiner cremiger kannst du deinen Smoothie pürieren und desto weniger Zeit benötigst du dazu. Auch die Anordnung der Messer spielt eine Rolle, denn sie entscheidet ebenfalls darüber, wie gut die Zutaten zerkleinert werden können.

Mixbecher

Alle der oben dargestellten Smoothiemaker kommen mit BPA – freien Kunststoffbehältern zu dir. BPA ist ein nachgewiesen schädlicher Stoff, der aus Kunststoffen austreten und in deinen Smoothie gelangen kann. Falls er eben vorhanden ist. Egal, was für einen Smoothiemixer du dir zulegen möchtest, achte unbedingt darauf, dass die verwendeten Kunststoffe BPA-frei sind.

Reinigung

Dein Mixbecher sollte unbedingt gut zu reinigen sein. Die Smoothiemaker, die du auf dieser Seite findest, bieten Behälter, die in die Spülmaschine dürfen. So hast du keinen Aufwand mit der Reinigung. Ansonsten hilft es, wenn du direkt nach dem Mixen deinen Smoothie umfüllst und den Mixbecher einmal mit Wasser durchspülst. So trocknen keine Obst- und Gemüsereste ein, und du kannst den Becher ganz bequem und ohne Aufwand spülen.




Fazit: Smoothiemaker für Einsteiger

Hier habe ich dir 4 tolle Smoothiemaker für Einsteiger beim Smoothie selber machen vorgestellt. Sieh dir die Modelle doch einmal in Ruhe an und entscheide dann, ob eines davon für dich und deine Anforderungen infrage kommt. Und wenn du fündig geworden bist, dann schau unbedingt in meiner Smooothie-Rezepte Sammlung hier auf dieser Seite vorbei und probiere einige Rezepte aus. Ich bin sehr gespannt auf deine Meinung.

 

Hier geht’s direkt zu den Rezepten