Skip to main content

Apfel

Äpfel sind knackig und gehören in Deutschland und vielen anderen Ländern zum beliebtesten Obst. Es gibt weltweit tatsächlich mehr als 7500 Apfelsorten. Für Smoothies sind besonders die festen und nicht zu süßen Sorten gut geeignet: Cox Orange, Granny Smith, Pink Lady, oder Elstar. Der Apfel ist reich an Vitaminen, Antioxidantien und Mineralstoffen. Besonders in der Schale stecken unzählige wertvolle Inhaltsstoffe, auf die du durch Schälen verzichten müsstest. Im Smoothie kommt der Apfel deshalb meist mit Schale zum Einsatz.

Achte immer darauf, Äpfel stets gut zu waschen, weil Spritzmittel und Pestizide, aber auch Wachs sich auf der Oberfläche ablagern. Kaufe am besten nur Bio-Äpfel aus kontrolliertem Anbau. Hier hast du die Chance auf deutlich weniger der ungesunden „Zusätze“. Wasche Äpfel immer mit warmem oder sogar heißem Wasser gründlich ab. Wachsreste auf der Oberfläche kannst du beim Waschen durch Abrubbeln mit einem Küchenschwamm oder einem Tuch recht gut entfernen.

Smoothie-Rezepte mit Apfel

Nachfolgend findest du meine Smoothie-Rezepte mit Äpfeln. Ob du Äpfel in deinen Smoothies mit oder ohne Kerngehäuse verwenden möchtest, bleibt ganz dir überlassen. Ich schneide es grundsätzlich heraus, weil ich keinen Hochleistungsmixer zur Verfügung habe, so dass immer größere, harte Stücke übrig bleiben, mit denen mein Stabmixer nicht fertig wird. Ansonsten passen Äpfel in nahezu jeden Smoothie und zu fast allen Obst und Gemüsesorten sehr gut. Apfel erhöht allerdings immer die Konsistenz deiner Smoothies. Werden sie zu dickflüssig, so fügst du einfach noch etwas Flüssigkeit zu, Wasser oder Apfelsaft sind ideal.